Please enable JavaScript to view this site.

AkuWinOffice 4.6

Version: 4.6

Navigation: AkuWinClient > Stammdaten > Versicherungen

Dialog Versicherung bearbeiten

Themen Zurück Top Vor Menü

versicherungen   Wählen Sie dieses Symbol oder im Hauptmenü »Stammdaten«//»Versicherungen« und öffnen Sie eine Versicherung zur Bearbeitung.

 

versicherung_bearbeiten

 

Beim Anlegen und Bearbeiten der Stammdaten einer Versicherung achten Sie auf folgende Felder:

 

IK-Nr.: 9-stellige Nummer für die Versicherung. Die Nr. ist in den Kostenträgerdaten vorgeben. Diese Nummer kann von Ihnen nach Anlegen der Versicherung nicht mehr verändert werden.

 

Debitorennummer: Die Vergabe der Debitorennummer wird über »Einstellungen«//»Rechnungswesen«//»Fibu-Schnittstelle« Lasche Debitorennummern konfiguriert. Sie können hier die Debitorennummer manuell ändern oder löschen.

 

Versicherungstyp: Wählen Sie die relevante Preislistengruppe aus der Liste aus, oder löschen Sie den Eintrag. Dies ist wichtig, damit bei der Vorgangserstellung auf Basis der Versicherung die korrekte Preisliste herangezogen wird.

 

URL: Internet-Adresse des Versicherers zu Informations-Zwecken.

 

Kontakt 1/2: Hier haben Sie die Möglichkeit die Daten Ihrer Ansprechpartner für das entsprechende Arbeitsgebiet zu hinterlegen.

 

Allgemeine Adresse für Genehmigungen (KV): Wenn Sie die Option setzen, dass diese Adresse für Genehmigungen verwendet werden soll, ignoriert AkuWinOffice die Genehmigungsstelle die beim Kunden hinterlegt wurde und adressiert automatisch an die Kostenvoranschlagsstelle.

Vorteil: Sie brauchen nicht bei allen Kunden eines bestimmten Kostenträgers die Genehmigungsstelle pflegen.

Nachteil: Die Einstellung ist sehr unflexibel. Meistens haben die Kostenträger verschiedene Genehmigungsstellen. Die Einstellung ist daher nur sinnvoll, wenn definitiv nur eine einzige Genehmigungsstelle für den Kostenträger vorhanden ist.

 

hinweisDie hier eingegeben Informationen können Sie bei jeder Vorgangserstellung zu diesem Kostenträger einblenden lassen (z.B. Hinweise zum besonderen Ablauf der Versorgung beim Kostenträger)

 

Rechnungen mit gesetzlicher Zuzahlung: Klicken Sie diese Option an, wenn die gesetzliche Zuzahlung bei der Belegerstellung berücksichtigt werden soll. Bei Berufsgenossenschaften, können Sie diese Option beispielsweise deaktivieren.

 

Rechnung in Gesamtaufstellung einplanen: Diese Option legt fest, ob ein Beleg, der für diese Versicherung erstellt wird, standardmäßig in einer Gesamtaufstellung berücksichtigt werden soll.

 

Elektronische Rechnungsstellung (Dakota.le): Sofern diese Option gesetzt ist, wird bei der Erstellung einer Gesamtaufstellung die elektronische Abrechnung vorgeschlagen.

 

MIP-Typ: Angabe der Schnittstelle, welche die Versicherung zur elektronischen Übermittlung von Belegen bei der MIP (medicomp) unterstützt (z.B. die Abwicklung mit den Berufsgenossenschaften)

 

 

Mit Hilfe des Buttons ueberprüfen_button werden die in der Versicherung eingegeben Daten mit den Kostenträger-Dateien auf Basis der IK-Nr. abgeglichen. Im darauf folgenden Dialog werden Ihnen ggf. vorhandene Unterschiede angezeigt und Sie haben die Möglichkeit zu selektieren, welche Daten ggf. aktualisiert werden sollen. (Setzten Sie dazu die entsprechenden Häkchen)